Heckenpflege im Naturschutzgebiet «Oberhüsli»

Samstag – 7. Oktober 2006

Samstag
7. Oktober 2006

Heckenpflege im Naturschutzgebiet "Oberhüsli"

Die Wildheuer kommen ... Das kommunale Naturschutzgebiet "Oberhüsli" liegt an der Hauptstasse Schönenberg - Hütten (Pfeil).
Wie auf dem zweiten Bild ersichtlich, war es vor einiger Zeit vollständig überwachsen.

Heute präsentiert es sich so, wie auf dem dritten Bild gezeigt wird: eine steile Böschung mit Sträuchern, Bäumen und Dornen bewachsen. An die Gebüschgruppe grenzt eine blütenreiche Wiese: Ein Paradies für alles was da kreucht und fleucht und Zuflucht zwischen und unter Steinen, Büschen und Hecken sucht.
Zweck des Feldeinsatzes:
die wuchernde Hecke zurückschneiden, d.h. Sträucher und Büsche auf den Stock setzen und den Baumbestand lichten.

Ausgerüstet mit Motorsägen, Baumscheren und allerlei anderem Werkzeug, geschützt durch dicke Handschuhe, währschafte Arbeitskleidung und gutem Schuhwerk hat sich der NVS der Herausforderung gestellt und sich an die Arbeit gemacht.

Das oberste Ziel unseres Präsidenten Markus Hohl, den Einsatz ohne Verletzungen hinter uns zu bringen, konnte wegen eines äusserst agressiven und unvorhergesehenen Angriffs einer Brombeer-Staude auf die Nase eines NVS-Mitglieds nicht ganz erfüllt werden. Er hat's aber überlebt - und seine Nase auch.

Das Wetter war uns wohl gesonnen, nicht zu kalt, nicht zu heiss, und dank einer anständigen Mittagspause mit Wurst vom Grill inklusive Kaffee und Kuchen haben auch alle den anstrengenden Arbeitstag gut überstanden.
Fotos: Der Feldeinsatz, in seiner ganzen Härte!