29. (79.) Generalversammlung 2012

Beitragsseiten

Donnerstag, 29. März 2012 - 29. (79.) Generalversammlung 2012

Der Präsident, Markus Hohl, konnte zur 29. GV 18 Mitglieder in der reformierten «Chilestube» begrüssen.

Ein besonders schmerzliches Ereignis hat das Vereinsjahr 2011 überschattet. Traurig nehmen wir Abschied von unserer Aktuarin, Ulla Senn, die im Dezember nach schwerer Krankheit verstarb. Der Verein verliert nicht nur ein engagiertes Vorstandsmitglied, sondern auch eine tolle Kollegin.

Im Anschluss an die GV zeigte Erika Gussmann, NGL-Absolventin und Hobby-Fotografin eine Diaschau mit dem Titel:
«Mauerblümchen und andere verkannte Schätze - vom Unscheinbaren zum Einzigartigen»,
eine stimmungsvolle Bilderschau mit sensationellen Aufnahmen zu Schönheit und Vielfalt heimischer Wildpflanzen.

Vorstand - Amt des Kassiers frei - Freiwillige bitte melden

[bbgal=gv2012]Christine HitzkeUlrich Bauer, Kassier und Aktuar a.i., trat aus gesundheitlichen Gründen von seinem Amt zurück. Der Verein dankt ihm für sein langjähriges Engagement und wünscht ihm alles Gute für die Zukunft.
Mit viel Applaus wurde Christine Hitzke als Aktuarin in den Vorstand gewählt.

Die wichtigsten Ereignisse aus dem Jahresbericht

Vereinswesen
Im vergangen Jahr hat die GV den Vorstand beauftragt zu prüfen, wie mit dem Naturschutzverein Hirzel enger zusammengearbeitet werden könnte. An einer gemeinsamen Sitzung wurde klar, dass die Vereine eigenständig bleiben sollen. Aus Effizienzgründen wird aber angestrebt, die Aktivitäten gemeinsam zu organisieren und zu tragen.

Amphibienschutz
2011 wurden keine Amphibienzäune mehr in Schönenberg errichtet, weil in den Fallen kaum mehr Frösche und Lurche gefunden wurden. Was der Kanton in Zukunft im Amphibienschutz unternehmen wird, bleibt vorerst unklar.

Wieselprojekt
Das Wieselprojekt wurde in Dezember 2011 abgeschlossen. Es ist der Projektleitung gelungen, Wiesel als Zielart im Vernetzungsprojekt der Gemeinden Schönenberg und Hirzel zu integrieren. Damit werden zukünftig weiter Massnahmen für die Wiesel umgesetzt.
Link zum Schlussbericht des Projektes.

Aktivitäten
Die im 2009 gestartete Sanierung des «Mattenbiotops» konnte 2011 abgeschlossen werden. Auf Vorschlag des Vereins hat der Gemeinderat die Sanierung des Teichs gutgeheissen. Mit schwerem Gerät wurde der Weiher ausgebaggert und vom Faulschlamm befreit. Der Weiher hat wieder seine ursprüngliche Grösse und Tiefe.
Link zum Bericht, Fotos und Zeitungsartikel über die Sanierung.

[bbgal=gv2012]Markus Hohl [bbgal=gv2012]NVS GV 2012 [bbgal=gv2012]NVS GV 2012

[bbgal=gv2012]NVS GV 2012

[bbgal=gv2012]Erika Gussmann, Markus Hohl [bbgal=gv2012]NVS GV 2012 [bbgal=gv2012]NVS GV 2012 [bbgal=gv2012]NVS GV 2012