Milanzählung - Januar 2015

André Widmer sichtete am 6. Januar im Grossraum Stollenweid/Au/Säge Dutzende Rotmilane.

Da Werner Honegger am 8. Jan. seine vorbereitende Zählung durchführte, schlossen wir uns ihm und Hanspeter Huber für die Hauptzählung im Chaltenboden am letzten Samstag an. Wegen dem starken Wind war es schwierig, die Schlafbäume auszumachen, da sich die Vögel oft in den Bäumen versteckten und gegen 18h plötzlich Richtung Stollen wegzogen. Obwohl wir ihnen folgten, konnten wir sie nicht mehr finden.

Weil sich die Zählungen in etwa decken, ist anzunehmen, dass sich ca. 40 Rotmilane in unserem Gebiet aufhalten. Das sind viel weniger als 2012, vermutlich haben sich andere Gruppen schon vorher in windgeschützte Lagen begeben. Die Daten werden von Adrian Aebischer, Vogelwarte Sempach, für die gesamte Schweiz gesammelt.

Als Entschädigung für den störenden Wind konnte ich dafür den klaren Abendhimmel einfangen. Überrascht haben mich die gemütlich im Schutz der Dämmerung ruhenden Rehe am Waldrand über der Sihl, die ich für Katzen gehalten hatte!

Und hier die Bilder dazu.

Alle Bilder © Felix Brandt.

Milanzählung - Januar 2015